910

Unterschriften

Gestartet haben wir unsere Petition schon im März 2019, seitdem haben wir gut 900 Unterschriften gesammelt. Unsere Petition wurde am 05.02.2020 nun dem Stadtrat übergeben.
Nach der Überreichung des European Energy Award an die Stadt waren wir an der Reihe. Vor dem versammelten Stadtrat stellte Jakob Krueger (Pressesprecher) unsere Petition vor und überreichte sie anschließend. Jakob betonte die Dringlichkeit, Maßnahmen zu ergreifen und das offensichtliche Interesse der Bürger an stärkerem Engagement der Stadt. Symbolisch dafür stand aus unserer Sicht der zuvor überreichte EEA-Preis. Der Preis zeichnet Städte mit Engagement als klimafreundliche und nachhaltige Städte aus, besonders im Bereich Energie. Die Stadt erreichte die
Kriterien nur knapp. Ein Grund dafür, dass der Preis überhaupt erreicht
werden konnte, war das Engagement vieler Umweltverbände. Die Stadt strich hierfür nun das Lob ein. Nun ist der Stadtrat am Zug. Wir bie-ten unsere Unterstützung bei Planung und Umsetzung an.


von Paul Nolte
Ortsgruppenleitung FFF Dessau

Überreichung der Petition
(v.l. Herr Rumpf, Vorsitzender Stadtrat und
Jakob Krueger, Pressesprecher FFF Dessau)

Macht Dessau-Roßlau zur Umweltstadt!


 

An: Stadtrat Dessau-Roßlau


Wir fordern Sie auf, sich für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz in Dessau-Roßlau einzusetzen.
Wir fordern Sie auf, nicht nur ihre Worte, sondern vor allem Taten sprechen zu lassen und im Zuge dessen einen Nachhaltigkeitsplan zu erstellen, der den Weg Dessau-Roßlaus zur Umweltstadt regelt.
Wir als FridaysForFuture Ortsgruppe Dessau sehen auf diesem Weg zur Umweltstadt Dessau-Roßlau folgende Etappen:

 

  • Ausbau und Sanierung der Radwege und Verbesserung der Radlerfreundlichkeit

  • mehr Fußgängerzonen und Fahrradstraßen

  • Ausbau Bahnknotenpunkt Dessau, langfristig mit Intercity-Anbindung

  • Ausbau und mehr Förderung des ÖPNV

  • ein Fahrradverleihsystem für die Stadt, unter anderem mit E-Bikes

  • mehr Grünstreifen in der Innenstadt

  • Aktionswoche Abfallvermeidung

  • die Stärkung und Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt


Warum ist das wichtig?


Die Zeit drängt. Die Klimakrise wird immer brisanter, aber in Deutschland ändert sich trotzdem noch viel zu wenig. Damit sich unser Land
verändert, müssen wir lokal aktiv werden. Mit dieser Petition soll der Weg zu einem nachhaltigen und ökologischen Dessau-Roßlau ausgebaut
werden, dass sich den Standort Umweltbundesamt auch vom Wesen her verdient hat.